Schlagwort-Archive: Fehler

Treppenplanung Fehler vermeiden

So vermeiden Sie Fehler bei der Treppenplanung

Der Treppenbau ist ein komplexes Thema mit vielen Details, die beachtet werden müssen. Bereits kleine Fehler bei der Planung können das Projekt Treppe gefährden. Daher gilt es, die eigene Treppe gründlich zu planen und Fehler bereits im Vorfeld zu erkennen.

Mit der häufigste Fehler, der bei der Treppenplanung auftritt ist die Berechnung des Platzbedarfs für die Treppe. Oftmals wird das tatsächliche Volumen, welches eine Treppe benötigt, unterschätzt oder nur grob kalkuliert. Dies kann dann schnell zu einem ernsthaften Problem werden, wenn der benötigte Platz für die Wunschtreppe nicht vorhanden ist. Ebenso sollten Sie bei der Ausführung auf Genauigkeit achten, denn wenn der Rohbau steht, kann meist nur mühsam nachgebessert werden.

Auch das Design muss gut durchdacht sein, denn der gesamte Wohnraum kann durch eine Fehlplanung negativ beeinflusst werden. Passt Ihre Treppe nicht zum restlichen Stil, wirkt sie eher als störendes Element. Auch die Form der Treppenkonstruktion muss frühzeitig durchdacht werden, um den geringsten Platzbedarf mit größter Nutzfläche bei der Planung herauszuholen. Daher sollten Sie im Zweifelsfall frühzeitig an die gemeinsame Planung mit einem Fachmann denken. Dieser kann entscheidende Hilfe in Punkto Materialauswahl, Größe und Design anbieten. Er berät Sie entsprechend Ihrer aktuellen und geplanten Situation.

Lichtquellen werden bei der Planung meist ebenso wenig berücksichtigt. Dabei sind diese für ein sicheres Begehen der Treppe notwendig. Ob es sich dabei um Tageslicht handelt, das durch ein Fenster hereinscheint oder um Lampen, welche sowohl an der Treppe selbst als auch im Treppenhaus angebracht werden können, ist zweitrangig. Eine gute Ausleuchtung verhindert Unfälle und sorgt für die nötige Sicherheit. Vor allem wenn kleine Kinder oder ältere Personen mit im Haus wohnen, ist dies ein kritischer Faktor.

Häufig werden geltende Vorschriften nicht eingehalten, so dass es bei der Umsetzung der Treppe zu Problemen kommt. Dies kann dazu führen, dass die Treppenkonstruktion nicht sicher ist oder sich unbequem begehen lässt. Ist die Treppe zu schmal geraten, können Probleme beim Transport von Gegenständen auftreten. Auch das Begehen nebeneinander ist nicht mehr möglich. Ebenso kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn die Mindestauftrittsbreite an den Stufen nicht eingehalten wird. Schlimme Stürze mit Verletzungen können die Folge sein.

Auch bei der Materialauswahl können Sie Fehler vermeiden. Achten Sie neben der Auswahl des passenden Materials vor allem auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Nicht immer ist die teuerste Treppe die sicherste und umgekehrt muss die günstigere Variante nicht zwangsweise schlechter sein. Wie auch in den anderen Fällen kann Ihnen ein Fachmann hier nützliche Ratschläge für die Planung Ihrer eigenen Treppe liefern.