Günstige Treppen Finden

Treppenstufen Stein

Anzeige:

Steinstufen im Treppenhaus

Elisabeth Patzal / pixelio.de

Es gibt zwei Grundtypen von Treppenstufen, die aus Stein gefertigt sind. Steinplatten können als Verkleidung eines Beton- oder Metallkorpus verwendet werden oder einzelne Stufenplatten aufgelegt werden. Bei der massiven Bauweise werden Steinblöcke und -quader entlang der zu überbrückenden Steigung gesetzt, oft durch Erdreich unterfüttert. Während Steinplatten zur Aufbringung auf Unterkonstruktionen meist aus glatten und stark bearbeiteten Oberflächen bestehen, kommen bei massiven Treppenstufen aus Stein oft Natursteine in weniger starker Bearbeitung zum Einsatz. In manchen Fällen werden mehrere Treppenstufen zusammen aus einem vorhandenen oder aufgebrachten Steinblock gehauen.

Purer Naturstein, Kunststein oder Materialmix

Eine weitere Unterscheidung stellen die Gruppen Natur- und Kunststein dar. Kunststein wird aus Quarz und Harz gemischt und kann durch die Beimischung von Farbpigmenten manchen Natursteinen sehr ähnlich nachempfunden werden. Kunststein ist robuster als Naturstein und liegt preislich im Bereich von Kalk- und Sandsteintreppen, die der günstigste Naturstein-Werkstoff sind. Materialmixe sind vor allem im Außenbereich beliebt und so können die dominierenden Steinarten, sowohl Natur- als auch Kunststein, beispielsweise mit Klinker- oder Backsteinen kombiniert werden. Insbesondere bei der Zusammensetzung der Treppenstufen aus so genannten Stellstufen, einzelnen Steinblöcken, kann mit dem Mix eine sehr individuelle und der Umgebung perfekt angepasste Treppe entstehen.

Die Optik sagt wenig über die Eigenschaften aus

Das Charakteristikum von Natursteinen sind die Oberflächen, die trotz eines ähnlichen Aussehens sehr unterschiedliche Eigenschaften haben können. Die kalkhaltigen Sorten wie Marmor, Gneis, Tonschiefer und alle anderen Kalksteine sind eher weich und reagieren empfindlich auf Säure, so dass sie meist nur im Innenbereich verbaut werden. Selbst gleiche Steinarten können beim Einsatz als Treppenstufen unterschiedliche Oberflächenfärbungen entwickeln, wie zum Beispiel spezielle Arten des bekannten Marmors aus Carrara, die sich gelblich entwickeln kann, aber nicht muss. Sehr harte und widerstandsfähige Natursteine sind Basalt und Granit, die für den Außeneinsatz gut geeignet sind. Optisch ist beim Granit kein Unterschied zwischen preiswerten und teuren Arten zu erkennen – die Art der Beanspruchung ist ausschlaggebend.

Keine Kommentare mehr möglich.

Sitemap | Impressum | Datenschutzhinweis